top-home


Welche ergotherapeutischen Leistungen biete ich an ?



go pädiatrie go psychiatrie





























Pädiatrie


Folgende Fähigkeitsstörungen können z.B. ergotherapeutisch behandelt werden:

  • Motorische Funktionsstörungen angeboren oder nach Verletzungen
  • Entwicklungsverzögerungen der Grobmotorik und Koordination
  • Fähigkeitsstörungen der Fein- und Graphomotorik
  • Störungen der perzeptiven Wahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Fähigkeitsstörungen der visuellen Wahrnehmung
  • Kognitive Fähigkeitsstörungen der fokussierten, geteilten Aufmerksamkeit und der Daueraufmerksamkeit
  • Kognitive Fähigkeitsstörungen in der Merkfähigkeit, in der Ausdauer, im Arbeitstempo, in der Handlungsplanung
  • Störungen der Aufmerksamkeit und Impulssteuerung bei ADS/ADHS
  • Fähigkeitsstörungen der Selbstregulation des Aktivitäts- und Erregungsniveaus (Alertness)
  • Fähigkeitsstörungen des Sozialverhaltens wie Motivation, Anpassungsfähigkeit, in der Interaktion, in der     Kommunikation, in der Selbsteinschätzung, Frustrationstoleranz
  • Störungen der Emotionen wie Ängste und Depressionen

Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung

Sensomotorisch – perzeptiver Behandlungsansatz

  • Bewegungstherapie und Koordinationsschulung
  • Fein- und graphomotorisches Training
  • Training von alltagsrelevanten Handlungen
  • Sensorische Integrationstherapie
  • Training zur Verbesserung visueller Wahrnehmungsleistungen
  • Elternberatung/ Elternarbeit zur Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Hilfsmittelberatung     
  • Beratung zur Integration in das soziale Umfeld

Neuropsychologisch / psychisch – funktioneller Behandlungsansatz

  • Aufmerksamkeitstrainings (z.B. Lauth & Schlottke, Marburger Konzentrationstraining, Alertprogramm)
  • Ergotherapeutisches Trainingsprogramm (ETP) bei Kindern mit ADHS oder Verdacht auf ADHS
  • Handlungsorientiertes Strategietraining
  • Sozialkompetenztraining
  • Elternberatung/ Elternarbeit zur Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Beratung zur Integration in das soziale Umfeld

Motorisch – funktioneller Behandlungsansatz

  • Funktionelle Wiederherstellung z.B. durch Gelenkmobilisation, Muskelfunktionstraining,
        Sensibilitätsschulung, Narbenbehandlung
  • Ergänzende Heilmittel wie Thermotherapie
  • ADL- Training
  • Schienenbehandlung
  • Prothesentraining
  • Rückenschulung bei Skoliose
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung zur Integration in das soziale Umfeld

Ergotherapie im Rahmen der Gruppentherapie:

  • Soziale Kompetenzgruppe
  • Aufmerksamkeitstrainings nach Lauth & Schlottke
  • Marburger Konzentrationstraining

zum Seitenanfang



































Psychiatrie


Folgende Krankheitsbilder können z.B. ergotherapeutisch behandelt werden:

  • Depression
  • Angststörung
  • Persönlichkeitsstörung
  • Akute posttraumatische Belastungsreaktion
       und posttraumatische Belastungsstörung
  • Psychosen
  • Schizophrenie
  • Suchterkrankungen
  • Somatoforme Störungen
  • Essstörungen
  • Störungen in der sozialen Interaktion
  • Gedächtnisstörungen
  • Demenz

Leistungen auf der Grundlage ärztlicher Verordnung

Psychisch – funktioneller Behandlungsansatz

  • Körperwahrnehmungszentrierte Behandlungsmethoden
  • Ausdruckszentrierte Arbeit in Form von themenbezogenes Gestalten
  • Gedächtnistraining und funktionelle Spiele
  • Vermittlung von Entspannungstechniken
  • Handwerkliche Techniken
  • ADL - Training (Training von Alltagsaktivitäten)
  • Beratung zur Integration in das häusliche und berufliche Umfeld

zum Seitenanfang